Bayerisches Staatsministerium für
Gesundheit und Pflege

Individuelle Gesundheitsleistungen (IGeL)

Stethoskop und Geldscheine

IGeL sind Leistungen, die

  • nicht zum Leistungsumfang der GKV gehören,
  • aus Sicht des Arztes dennoch sinnvoll sind und
  • vom Patienten auf eigene Rechnung in Anspruch genommen werden können.

Bekannte IGeL sind zum Beispiel:

  • Zusätzliche jährliche Gesundheitsuntersuchungen
  • Früherkennungsuntersuchung für den Grünen Star (Glaukom-Screening)
  • Tauglichkeitsuntersuchungen
  • Zusätzliche Ultraschalluntersuchungen einzelner Organe

Welche IGeL sinnvoll und nützlich sind, kann nicht pauschal beantwortet werden. Welche individuellen Gesundheitsleistungen für jemanden in Betracht kommen können, hängt von seiner individuellen Situation ab.

Der Arzt muss den Patienten informieren, wenn dieser eine IGeL anwenden will und ihn eingehend über den (Zusatz-)Nutzen, mögliche Alternativen sowie Risiken aufklären.

Warum erstatten gesetzliche Krankenkassen die Kosten für IGeL nicht?

Welche Voraussetzungen müssen bei IGeL erfüllt sein?

Was tun bei Differenzen mit der Abrechnung?

Zusatzinformation: Ergebnisse einer Bevölkerungsumfrage


(Verfasser: Patientenbeauftragte und Patientenberatungsstellen im Gesundheitsladen München)